Schloßanger Geigenmusig

Schlossanger Geigenmusig (2)

Die „Schloßanger Geigenmusig“ trägt ihren Namen seit 1990 zu Ehren der Burgen und Schlösser, die in den  Heimatorten der Musikantinnen und Musikanten liegen, und weil die Geigen tonangebend sind.

Klaus Wankmiller leitet die Gruppe, sammelt, bearbeitet und arrangiert die Stücke und spielt die 1. Geige. Michael Jaumann, Geigenbaumeister in München, spielt die 2. Geige und Manfred Pfeifer zupft oder streicht die große Bassgeige. Für die Begleitung sorgen Eveline Pfeifer auf dem Osttiroler Hackbrett, Barbara Wankmiller auf der Harfe und Herbert Gyß auf der Steirischen Harmonika.
Der Jahresablauf bringt unterschiedliche Gelegenheiten zum Musizieren: Sehr gerne spielt die „Schloßanger Geigenmusig“ zum Tanz auf. Für ein schönes Tanzfest werden mitunter auch lange Anreisen angetreten, und Volkstanzabende in Innsbruck, Bregenz, im Salzburger Land und im Allgäu sind jährliche Fixpunkte. In der ruhigen Zeit, in der Fastenzeit und im Advent, gibt es besinnliche Weisen zu hören. Und auch so manches Brautpaar hat den Start in seinen gemeinsamen Lebensweg von der „Schloßanger Geigenmusig“ begleiten lassen.

Kontakt:
Klaus Wankmiller
Schoberstadl 1
6600 Reutte/Tirol
Tel. 05672/67329
Mail: ehrenberg [.] consort [at] gmx [.] at