Kohlbründl Viergesang

Der Kohlbründl Viergesang ist in der Nachfolge des Schlösselacker Dreigesanges entstanden. Er hat sich ebenfalls aus dem Singkreis Grinzens herauskristallisiert und hat 2003 in Telfs- Birkenberg als Dreigesang begonnen.

2004 war er beim Fernsehfrühschoppen in Vaduz dabei. Beim Mariensingen 2005 in Fulpmes hat Peter Reitmeir erstmals mit der Harfe begleitet und bei einem Lied mitgesungen, in der Vorbereitung des Tiroler Adventsingens 2005 hat sich Peter endgültig der Gruppe angeschlossen.
So wurde aus dem Kohlbründl Dreigesang der Viergesang. Inzwischen haben sie bei diversen Adventfeiern im In- und Ausland, bei Krippenhoangarten, Musikantentreffen, Messgestaltungen, Autorenlesungen, Volksmusiktagen, Beerdigungen ect. mitgemacht.
Zum Namen: Das Kohlbründl ist eine der Trinkwasserquellen von Grinzens, die im Senderstal gefasst worden sind, und weil sie beim Proben gern Wasser (!!) trinken…
Roswitha Haselwanter (1952), Sopran;Manuela Kapferer (1962), Alt; Christian Prantner (1955), Tenor, Peter Reitmeir (1947), Bass und Harfenbegleitung;

Kontakt:
Peter Reitmeir
reitmeirpeter [at] aon [.] at