16_lecherstube

16. Auszeichnung für die Lecher Stube, Lech

Die Obfrau des Vlbg.VolksLiedWerks, Anita Frühwirth hat gemeinsam mit dem Tourismusdirektor Hermann Fercher , da der Vertreter des Veranstalterverbandes, Markus Nagele, kurzfristig absagen mußte, die 16. Auszeichnung als „Sänger-und Musikantenfreundliches Wirtshaus“, der Wirtefamilie Müller von der Lecher Stube in Lech, am Samstag 6.8.2011, verliehen.

Beim Abschlußabend  des 4. Lecher Volksmusiktages, musikalisch begleiten von zahlreichen Volksmusikgruppen, die sich diesen Anlass nicht entgehen ließen, feierten auch Hotelgäste und Besucher diese Auszeichnung. Bgm. Muxel überbrachte Glückwünsche der Gemeinde und freute sich, in seiner Gemeinde einen 2. „Sänger- und Musikantenfreundlichen Betrieb“ zu haben.

Diese Auszeichnung wird im Rahmen des Projektes „Volksmusig bim Wirt“ von der Vlbg. Wirtschaftskammer, des Veranstalterverbandes und des VolksLiedWerks, an ausgewählte Gastbetriebe in Vorarlberg verliehen. Ziel dieses Projektes ist es, Betriebe, die sich um die heimische Volkskultur bemühen, auszuzeichnen und sie somit in ihren Bemühungen zu bestärken.

Die „Lecher Stube“ ist schon seit Beginn der Lecher Musikantentage ein bewährter Partner und jederzeit für Volksmusikanten und Sänger offen. Da der Chef des Hauses, Werner Müllner, wenn es ihm die Zeit erlaubt auch selber zur Steirische greift, finden dort auch öfters Treffen oder Vorspielabende von Musikantenkollegen statt. Diese Kriterien waren die Gründe  dieses Haus als 16. „Sänger -und Musikantenfreundliches Wirtshaus“ auszuzeichnen.