07-dreilaenderblick

7. Auszeichnung für das Gasthaus Dreiländerblick am Oberfallenberg, Dornbirn

Der 18. Oktober  war für das Gasthaus Dreiländerblick am Oberfallenberg ein ganz besonderer Tag. Gemeinsam überreichten an diesem Abend die Obfrau des Vorarlberger VolksLiedWerks, Frau Anita Frühwirth und der Vertreter der Vorarlberger Wirtschaftskammer und des Veranstalterverbandes, Herr Markus Nagele, die 7. Auszeichnung als „Sänger- und Musikantenfreundliches Wirtshaus“ an die Wirtefamilie Bröll.  Diese Auszeichnung wird im Rahmen des Projektes „Volksmusig bim Wirt“ gemeinsam an ausgewählte Gastbetriebe in Vorarlberg verliehen.

Viele Sangesfreudige, die zum „Offenen Singen“ des Vorarlberger VolksLiedWerks kamen, konnten die Auszeichnung hautnah miterleben.
Bgm DI W.Rümmele freute sich  sehr über die 1. Auszeichnung in seinem Bezirk und gratulierte der Familie Bröll mit launigen Worten. Als besondere Überraschung  bedankten sich die Söhne des Wirtepaars, übrigens besuchten alle Kinder der Brölls die Musikhauptschule Dornbirn, mit einem flotten Blasmusikständle.

Im Dreiländerblick sind Musikanten und Sänger gern gesehene Gäste. Nicht nur wegen der tollen Aussicht und dem guten Essen kommen zahlreiche Gäste in dieses Gasthaus, sondern auch wegen des gemeinsamen Singens und Musizierens.

So haben schon einige „Offene Singen“ des Vorarlberger VolksLiedWerks in der gemütlichen Gaststube stattgefunden. Auch Musikanten mit den verschiedensten Instrumenten kann man dort immer wieder hören.

Die musikalischen Glückwünsche überbrachten an diesem Abend die Stubenmusik Dornbirn, die auch das „Offenen Singen“ begleitete, das an diesem Abend von der Leiterin des Vorarlberger Volksliedarchivs, Frau Dr. Annemarie Bösch-Niederer, geleitet wurde.