03-xx

3. Auszeichnung für den Montafoner Hof und den Gasthof Löwen

Von Verena Gillard

Unter großem Beifall und in fröhlich-musikalischem Rahmen erhielten der Montafoner Hof und der Gasthof Löwen am 16. April d.J. diese besondere Auszeichnung. Armin Tschohl, Gastwirt des „Löwen“ und Musikant in einem, und seine Frau Christl mit Söhnen dürfen sich nun auch offiziell „Sänger- und musikantenfreundliche“ Wirtsleute nennen.

Die heimische Volkskultur soll wieder dorthin zurückkommen, wo sie einmal beheimatet war, nämlich ins Wirtshaus. So wie das „Hausgemachte“ wieder gefragt ist, so soll es auch mit der Volksmusik und dem Volkslied sein.

Diese Einstellung wurde in den letzten zehn Jahren bei den vielen Volksmusikstammtischen und diversen volksmusikalischen Aktivitäten in verschiedenen Gasthöfen in Vorarlberg immer wieder bestätigt. Rankweil, Schruns, Tschagguns, Braz, Bürs, Danöfen, Dalaas, Altach, Dornbirn – überall dort klingt den Gästen gelegentlich Volksmusik entgegen, wenn sie ein Wirtshaus betreten.

Damit dies möglich wird, braucht es neben den Aktiven auch Wirtsleute, die sich und ihren Betrieb gerne und mit Begeisterung in den Dienst der Volkskultur stellen.

Das Vorarlberger VolksLiedWerk in Kooperation mit der Fachgruppe Gastronomie und dem Veranstalterverband der Wirtschaftskammer Vorarlberg hat nun das Projekt „Volksmusig bim Wirt“ ins Leben gerufen, um auch die Wirtsleute einmal entsprechend hochleben zu lassen.

Erfüllen die Wirtsleute Kriterien, die der Volksmusik entgegen kommen,  dann wird ihnen vom Vorarlberger VolksLiedWerk gemeinsam mit Vertretern der Wirtschaftskammer eine schön gestaltete Urkunde „Sänger- und musikantenfreundliches Wirtshaus“ verliehen.