Die heimische Volkskultur soll wieder dorthin zurückkommen, wo sie einmal beheimatet war, nämlich ins Wirtshaus. So wie das „Hausgemachte“ wieder gefragt ist, so soll es auch mit der Volksmusik und dem Volkslied sein.

Das Projekt „Volksmusig bim Wirt“ ist eine Initiative des Vorarlberger VolksLiedWerks in Kooperation mit der Fachgruppe Gastronomie der Wirtschaftskammer Vorarlberg und dem Veranstalterverband. Es soll sowohl Anreiz für Wirtsleute sein, sich und ihren Betrieb in den Dienst der volkskulturellen Sache zu stellen, als auch Menschen, die im Bereich Volkslied und Volksmusik tätig sind, die Möglichkeit geben, bei möglichst vielen Gelegenheiten Volksmusik „bim Wirt“ erklingen zu lassen. Das Vorarlberger VolksLiedWerk, die Fachgruppe Gastronomie und der Veranstalterverband zeichnen jene Betriebe mit der Urkunde „Sänger- und Musikantenfreundliches Wirtshaus“ aus, die grundsätzlich der traditionellen Volkskultur positiv gegenüberstehen und sich um dieses Projekt besonders bemühen.